Aktuelles

Alle wichtigen Informationen kurz und zeitnah...
Im Stadtgebiet Löningen erneuter Wolfsriss
Petra Appeldorn am 10.09.2020 um 15:27 (UTC)
 Ein zweiter Angriff von Wölfen auf Schafe, mitten im Stadtgebiet von Löningen an der Hase. Es ist mittlerweile ein schrecklicher Zustand der sich um und in Löningen, mit den Wölfen und ihr Rissverhalten ergibt. Viele Tiere wurden wieder Opfer des Herzlaker Rudels.
Wo ist die Politik, die Menschen, die schon längst hätten handeln müssen???
 

Fohlenangriff tagsüber
Petra Appeldorn am 03.09.2020 um 19:04 (UTC)
  Schrecklicher Vorfall in Friesoythe bei Tag. Eine Familie musste
feststellen, das ihr Fohlen tagsüber von einem Wolf angegriffen
wurde. Eine neue Dimension hat uns erreicht. Es werden immer
mehr Großtiere, von Wölfen angegriffen. Je größer die Rudel,
desto größer die Beutetiere. Die Politik schaut zu, wie das
Elend seinen Lauf nimmt... Bald gibt es keine Weidetiere mehr!
 

8 Welpen beim Herzlaker Rudel
Petra Appeldorn am 02.09.2020 um 17:58 (UTC)
 Das bekannte Herzlaker Rudel, hat im letzten Jahr schon unserem Deichschäfer genug Sorgen bereitet. Auch in diesem Jahr bekommen seine Herden regelmäßig Besuch und werden auf grausame Art und Weise verletzt, gehetzt und gerissen. Doch damit nicht genug, auch dieses Rudel hat in diesem Jahr 8 Welpen. Mittlerweile reißt das Rudel rund um sich zu, auch auf Rinder und Pferde nehmen sie keine Rücksicht mehr. Es ist an der Zeit seitens der Regierung endlich zu handeln!
 

8 Welpen beim Werlter Rudel
Petra Appeldorn am 02.09.2020 um 17:51 (UTC)
 Nun ist das Werlter Paar offiziell ein Rudel, mit 8 Welpen bei Fuß. Was das bedeutet, weiß Veronika Röwe nur zu gut. Die Wölfe kreisen um ihr Grundstück, um wieder einmal ihr Damwild zu reißen, damit die Welpen versorgt sind. Den zuständigen Wolfsberater hat sie auch schon in Kenntnis gesetzt. So wie Veronika Röwe geht es vielen Weidetierhaltern zur Zeit. Je mehr Wölfe, desto größer die Angst. So kann es nicht weitergehen!
 

Risse vom 28.07.2020 und 29.07.2020 in Löningen
Petra Appeldorn am 31.07.2020 um 09:50 (UTC)
 Schon wieder hat es die Schafe an der Hase getroffen am 28. und 29.07.2020.
Die Wölfe treiben weiter ihr Unwesen im Grenzgebiet vom
LK Cloppenburg, LK Emsland und LK Osnabrück.
Es ist von Seiten der Politik ein klares Statement zu setzen und endlich zu handeln!
Die Situation im Grenzgebiet ist für die Bevölkerung nicht mehr tragbar.

https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/loeningen-buergerinitiative-in-loeningen-fordert-wolfs-abschuss-sieben-schafe-an-der-hase-gerissen_a_50,9,1472380871.html
 

Zwei Individuen bestätigt
Petra Appeldorn am 16.07.2020 um 15:10 (UTC)
 Zwei Individuen rissen das Pony Caesar.
Der Rüde GW 950 M und die Fähe GW 1423 F
Diese beiden Wölfe werden nun ihre Risserfahrungen an ihre Welpen weitergeben.
Alle Pferdebesitzer in der Gegend müssen sich nun vor weiteren Rissen fürchten.
Es ist Zeit zu handeln!!!
 

<-Zurück

 1  2 Weiter ->